das Blog mit extra viel Sonne...
Title sun

Rails auf dem iMac (the usual Bugs)

by Thomas Fritzsche on 27 Aug 20:32 | no comment (Add Comment)
Tags: development

UPDATE:
Inzwischen habe ich herausgefunden, dass das Problem an dem Installationsscript von oh-my-zsh liegt.
Dies hat unberechtigter Weise versucht die Ruby ENV. Variablen als permanente Einstellungen in .zshrc einzutragen und das hat natürlich alles durcheinander gewürfelt.
Inzwischen läuft es prächtig :-)


Inzwischen bin ich auf dem iMac unterwegs. Aber auch hier gibt es die eine oder andere Besonderheit die man beachten sollte.

Unter Ruby 1.9.2 kommt es manchmal zum Abbruch bei starten von Rails via rails c.

In diesem Fall hilft:

gem update --system; gem pristine --all

Dies habe ich hier gefunden:
http://stackoverflow.com/questions/4262616/ruby-1-9-2-blows-up-with-json-gem-dependency

Ein weiteres Problem tritt in Zusammenhang mit Netbeans auf. Hier kann beim Debugger der Pfad script/server nicht gefunden werden. Hier hilft:

$: << "."
before the load command in rdebug-ide (/usr/bin/rdebug-ide).
It fixed the problem. `

Den Tip habe ich hier gefunden:
http://forums.netbeans.org/post-93244.html

no comment

Login to post a comment

© 2013 Thomas Fritzsche